cd7cf90e93dd43411c228312d8ff023a
34de71f02470beb5e0d316f4902ad8dd
bccf12527434bde7a3682386eff5aacb
435bb0aaf56f73317448d84279ad59a1
fac1bd862a69453724c51e2265a7f512
News
Wenn man auf die letzten 10 Jahre Karl-von-Drais-Schule zurückblickt, bedeutet der Arbeitsalltag der Karl-von-Drais Schule Wachstum, Etablierung, Progression, Reflexion, Motivation sowie ganz viel Spaß und Freude am Unterricht und der Arbeit innerhalb der Schule.
Denn es ist mehr als nur Erziehen und Unterrichten - mehr als nur das Arbeiten mit den Schülerinnen und Schülern. Für alle am Schulalltag Beteiligten bedeutet das Leben an der KvD mittlerweile starker Zusammenhalt, Austausch, Förderung und Forderung und ein starkes Miteinander.
Am Donnerstag, den 16.02.2017 war dies Anlass, das 10-jährige Jubiläum und Bestehen der Schule zu feiern. An der Feier anwesend waren die Regierungspräsidentin des Regierungspräsidiums Karlsruhe Frau Nicolette Kressl, der Oberbürgermeister der Stadt Mannheim Dr. Peter Kurz, zahlreiche Gemeinderatsmitglieder, Vertreter der Wirtschaft, Sponsoren und Unterstützer. Die Physikprofessorin von der Pädagogischen Hochschule Heidelberg Frau Prof. Manuela Welztel-Breuer hielt den Festvortrag mit dem Thema"Gesellschaftliche Herausforderungen annehmen und naturwissenschaftliche Bildung attraktiv gestalten". Der Prorektor der Dualen Hochschule Mannheim, Prof. Dr. Andreas Föhrenbach, hielt als Hausherr des offiziellen Teils die Eröffnungsrede.
Die Feier fand in der Dualen Hochschule und anschließend in der Karl-von-Drais Schule statt, wo vor dem reichhaltigen Buffet noch eine Jubiläumstorte angeschnitten wurde, um die Feierlichkeit zu unterstreichen.
Über die Jahre hinweg hat sich die Karl-von-Drais Schule fest innerhalb der Schullandschaft Mannheims integriert und auch etabliert. Sie ist die vierte Privatschule (Ersatzschule) in Mannheim und erfährt mittlerweile großes Interesse. Nicht nur wegen der vorzeigbaren Räumlichkeiten – gerade im Bereich der Naturwissenschaften – sondern auch wegen der großen Projektarbeit sowie mittlerweile zahlreicher Kooperationspartnern. Die Schule hat sich enorm entwickelt und darauf sind nicht nur die Mitarbeiter und Lehrer der Schule stolz, sondern auch ihr Schulleiter, hinter dem eine solche Schule steht. 
Nach solch einer gelungenen Jubiläumsfeier kann die Schule stolz sein und blickt daher gern auf 10 Jahre Karl-von-Drais Schule (ehemals Sema Schule) zurück. Noch erfreulicher sind aber die Aussichten und der Blick in die Zukunft, auf welche die Schule voller Spannung und großer Erwartung hinarbeitet – auf dass es noch viele weitere Jahre werden, voller Motivation, Elan, Engagement, Projekte, und noch ganz viele Lehrer und Schüler. (sf)

Der Tag der offenen Tür bietet für interessierte Eltern und Schüler eine Möglichkeit, unsere Schule aus nächster Nähe zu sehen. Unsere Besucher erwarten an diesem Tag zahlreiche Projekte und Workshops. Die Schüler werden in diesem Zusammenhang die Arbeit in ihren Schulfächern präsentieren. Außerdem werden die Arbeitsgemeinschaften sich vorstellen. In regelmäßigen Abständen werden zusätzlich Präsentationen zum Schulkonzepts stattfinden. 

Dieses Jahr findet unser Tag der offenen Tür am Samstag, den 03.03.2018, von 13:00h-16:00h statt. 

Programm-Ablauf:

13:00 Uhr  Eröffnung im Foyer (Konzert der Schulband)
13:05 Uhr  Schulpräsentation im Seminarraum 
ab 13:05 Uhr Workshops, Vorträge und Experimente in den Klassen- und Fachräumen
16:00 Uhr Ende der Veranstaltung

  

Um Schülerinnen und Schülern der dritten und vierten Klassen aus Grundschulen in Mannheim und Umgebung die Welt der Experimente zu präsentieren, wird ein Experimentiertag durchgeführt. Dahinter steckt die Idee, über Mitmachangebote aus verschiedenen Fachbereichen den Zugang zu den neuen Themen der weiterführenden Schule zu ermöglichen.

In diesem Rahmen werden Mitmach-Angebote in folgenden Bereichen:

  • Alltagskultur – Ernährung – Soziales: Wrap your day - Ein gesunder Start in den Tag 
  • Chemie: Colour your stuff - Wir geben Sachen eine neue Farbe
  • Geschichte: Auf Spurensuche in der Geschichte
  • NwT: Luftdruck - Wir basteln ein Luftball-Auto
  • Physik: Mini-Elektromotor, Farbillusion etc.
  • Technik: Brandmalerei

Interessierte Kinder können sich im Vorfeld für eines der Bereiche anmelden – online (siehe unten) oder telefonisch.

Die Veranstaltung findet am Samstag, den 18. Februar 2017, in den Räumlichkeiten der Karl-von-Drais-Schule statt.  Der Ablauf der Veranstaltung sieht wie folgt aus:

11:00 Uhr        Begrüßung im Seminarraum

11:15 Uhr        Workshops Teil 1                               zeitgleich:        Seminar für Eltern

12:00 Uhr        Pause                                                                        

12:20 Uhr        Workshops Teil 2

13:15 Uhr        Übergabe der Urkunden im Seminarraum – Ende  

Hier geht's zur Onlineanmeldung für den Experimentiertag.

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
bereits in den vergangenen Jahren hatten wir in kleineren Umfängen Advents- und Weihnachtsstände organisiert. Dieses Jahr ist es uns geglückt, einen Stand auf dem großen Mannheimer Weihnachtsmarkt am Wasserturm zu bekommen. Am 21.12.2016 werden wir von 11:00 Uhr bis 21:00 Uhr am Stand „Informieren und Helfen“ zum einen unsere Schule präsentieren können und zum anderen selbstgemachte Plätzchen und Marmelade sowie Weihnachtsschmuck verkaufen. Der Erlös aus den Einnahmen kommt unserer schuleigenen Bibliothek zugute. Wir würden uns freuen, Sie bei unserem Stand begrüßen zu dürfen.
 
Am 11.11.2016 wurde die große Landesausstellung „2 Räder – 200 Jahre“ im Landesmuseum für Technik (Technoseum) eröffnet. Im Rahmen dieser Ausstellung wurde auch ein Begleitheft veröffentlicht. Bei der Erstellung dieses Begleitheftes hat die Karl-von-Drais-Schule federführend mitgewirkt. Wir sind auf die wunderbare Kooperation mit dem Technoseum sehr stolz und hoffen, dass wir in Zukunft gemeinsam weitere Projekte entwickeln können. 
 
Außerdem möchten wir jetzt schon auf unseren Tag der offenen Tür am 25.03.2017 hinweisen. Jedes Jahr präsentiert sich unsere Schule an diesem Tag für alle Interessierten. Neben zukünftigen Eltern und Schülern besuchen uns an diesem Tag auch viele Freunde und Unterstützer unserer Schule. Selbstverständlich sind auch Sie zu unserem Tag der offenen Tür im Frühjahr herzlich eingeladen.
 
Abschließend wünschen wir Ihnen im Namen der Schulgemeinschaft und des Trägervereins erholsame und besinnliche Ferientage sowie ein gutes neues Jahr, das Ihnen die Gesundheit erhalten, Ihre Ziele verwirklichen und Wünsche erfüllen möge.
 
Ihre Karl-von-Drais-Schule
 

Im Rahmen der Elternarbeit an der Karl-von-Drais-Schule bieten wir im Februar für unsere Eltern und Schüler eine Kulturreise nach Spanien an. Detaillierte Informationen können Sie über das Sekretariat erhalten: 0621 700 3 9999.

In diesem Jahr hat die Karl-von-Drais-Schule einen Stand auf dem großen Mannheimer Weihnachtsmarkt am Wasserturm. Am Mittwoch, 21. Dezember 2016, werden Lehrer, Schüler und Eltern am Stand "Informieren und Helfen" von 11:00-21:00 Uhr Weihnachtsgebäck, Marmelade und Schmuck verkaufen. Der Verkaufserlös kommt unserer Bibliothek zu Gute. Gleichzeitig werden sich interessierte Personen an unserem Stand über die Karl-von-Drais-Schule informieren können. 

Wir freuen uns jetzt schon auf Ihren Besuch!

Unseren Stand finden Sie auf der Übersichtskarte unter dem Titel "Sonderstand: Informieren und Helfen"

Hier der Link zur Übersichtskarte: http://www.weihnachtsmarkt-mannheim.de/huetten2009ani.html

Die Karl-von-Drais-Schule hat beim Bundesweiten Vorlesetag am 18. November mitgemacht. Der Bundesweite Vorlesetag fand in diesem Jahr zum 13. Mal statt! Am 18. November 2016 lesen wieder zahlreiche Bücherfreunde und Prominente aus ihren Lieblingsbüchern vor. Mit dabei war auch die Karl-von-Drais-Schule. Als Vorleserin hat sich die Stimmerzieherin sich Ulrike Vetter bereitgestellt. Sie hat unseren Schülerinnen und Schülern der 5. Klasse in der schuleigenen Bibliothek aus dem preisgekrönten Titel von Prof. Marion Röttgen "Tolga hat's nicht leigt" vorgelesen. Wir bedanken uns bei Frau Vetter für den interessanten Vortrag und die unterhaltsame Darbietung.
 
Über den Bundesweiten Vorlesetag
 
Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Dieser Aktionstag für das Vorlesen findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. 
Der Bundesweite Vorlesetag setzt ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.
 
Das Konzept ist einfach: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor – zum Beispiel in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen. Auch an ungewöhnlichen Vorleseorten finden Aktionen statt: im Riesenrad, im Flugzeug, in einem Tierpark, in Museen oder als Guerilla-Variante auf einer viel befahrenen Kreuzung – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
 
2014 wurde die Rekord-Teilnehmerzahl aus dem Vorjahr noch einmal übertroffen:  Nahezu 83.000 Vorleserinnen und Vorleser griffen zu den Büchern und steckten über 2,5 Millionen Zuhörer in ganz Deutschland mit ihrer Lesefreude an. Zusammen mit ihnen haben über 1.300 Politiker und 130 Prominente gezeigt, wie wichtig und schön Vorlesen ist.
 
Für 2015 hieß es dann: Wir knacken die 100.000er Marke – gemeinsam mit Ihnen! Das haben wir auch geschafft. Es haben sich über 110.000 Vorleser beteiligt! Ein riesiges Dankeschön dafür
 
Weitere Informationen über die Initiative finden Sie unter: www.vorlesetag.de
Am Donnerstag Abend, den 10.11.16, eröffneten der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann und Mannheimer Oberbürgermeister Peter Kurz mit zahlreichen geladenen Gästen, darunter Ehrenbürger Gerhard Widder und Radsport-Legende Willi Altig, die neue Landesaustellung mit dem Titel „2 Räder – 200 Jahre. Freiherr von Drais und die Geschichte des Fahrrades" im Mannheimer Technoseum. Anerkennende Worte gab es bei dieser Feier auch von Prof. Lüdke, der die neue Zusammenarbeit mit der Karl-von-Drais Schule schätzt und sich hierfür herzlich für das Engagement der Schule bedankt. 
Landesweit sind zum Jubiläum von Karl von Drais zahlreiche Veranstaltungen geplant, an der auch die Karl-von-Drais Schule teilnimmt. 
Bei einem Rundgang am 16. und 17.11. durch die neue Sonderausstellung lernen unter anderem auch Lehrkräfte aus den Schulen die museumspädagogischen Angebote kennen.  In diesem Zuge wird das zur Ausstellung konzipierte Begleitheft vorgestellt, welches Frau Schmitt und Frau Strifler in Zusammenarbeit mit der Projektleitung des Museums erstellt haben und somit den pädagogischen und historischen Bereich der Landesausstellung übernommen haben. 
Die Ausstellung beginnt am 11.11.2016 und endet am 25. Juni 2017. Darin zu sehen sind originale Laufmaschinen, historische Fahrräder und aktuelle Spezialmodelle, welche die 200-jährige Entwicklungsgeschichte des Fahrrades zeigen.
 
Wodurch zeichnet sich Ihr Projekt aus? Was würden Sie mit einer Förderung umsetzen?
 
In unserem Projekt helfen wir eigenhändig mit, die letzten Feldhamster vor dem Aussterben zu bewahren.
Unsere Schule hat eine besondere Lage: Auf den Feldern rund um unsere Schule leben die letzten Feldhamster Baden-Württembergs. Ursache ist die intensive und einseitige Bewirtschaftung ihres Lebensraumes – den Äckern und Feldern.
 
Und so wollen wir den Feldhamstern helfen:
 
Unterstützung der Feldhamsterforscher: Im NWT Unterricht untersuchen und kartieren wir den Lebensraum der Feldhamster rund um unsere Schule: Wir dokumentieren z.B. welche Feldfrüchte wann angebaut und geerntet werden und wie viele Hamsterbaue nach der Ernte sichtbar sind.
 
Information vor Ort: Viele Spaziergänger und Hundebesitzer wissen gar nicht, dass auf den Feldern rund um unsere Schule die letzten Feldhamster leben. Wir wollen mit Informationstafeln an unserer Schule und am Feldweg informieren und für den Schutz unserer Feldhamster werben.
 
„Das Pflügende Klassenzimmer“: Unserer Schule gehört ein Acker, auf dem Feldhamster leben. Wir wollen mit Unterstützung der örtlichen Landwirte dafür sorgen, dass es auf unserem Acker ein optimales Futterangebot für die Feldhamster gibt. Dazu wollen wir das Land teilweise auch selbst bearbeiten – und so säen und ernten, dass genug für die Feldmaster übrig bleibt. Wir wollen dass unser Schulacker ein vorbildlicher „Feldhamster Acker“ wird.
 
Was wollen wir mit einer Förderung machen?
 
Für unser Projekt können wir finanzielle Unterstützung gebrauchen: Für die Kartierung des Lebensraumes der Feldhamster (z.B. Anschaffung von GPS Geräten); für die Herstellung von Informationstafeln oder für die Bearbeitung unseres Schulackers (Kauf von Werkzeug, Saatgut, Bezahlung von Landwirten für Maschineneinsätze,…).
Die ersten Spiele der DEL-Saison 2016/2017 haben bereits gezeigt, dass wir uns auf eine spannende und ereignisreiche Runde freuen können. Schon im ersten Heimspiel sorgten die vielen „kleinen“ und „großen“ Fans für eine großartige Atmosphäre und machten der „Eishockeystadt Mannheim“ alle Ehre. 
Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit den ADLER MANNHEIM in eine neue Saison, bzw. in ein neues Schuljahr unserer Partnerschaft zu starten. Diesen Start möchte wir ebenfalls kurz nutzen, um unseren Schulpaten für dieses Schuljahr vorzustellen vorzustellen: Mirko Höfflin
Wir möchten uns an dieser Stelle bei unserem alten Schulpaten, Herrn Philipp Riefers, nochmals für die Unterstützung bedanken!

Hier das Wichtigste über Mirko Höfflin:

Position:                     Stürmer

Geburtstag:                 18.06.1992

Geburtsort:                  Freiburg

Größe / Gewicht:         183 cm / 83kg

Schusshand:               links

Steckbrief 

Lieblingsauto
Zu viele

Lieblingsessen
Sushi 

Lieblingsmusik
Quer durch

Lieblingsfilm
Star Wars

Lieblingsbuch

Hobbies
Schubsen und Beine stellen

Mehr Infos unter adler-kids.de