cd7cf90e93dd43411c228312d8ff023a
34de71f02470beb5e0d316f4902ad8dd
bccf12527434bde7a3682386eff5aacb
435bb0aaf56f73317448d84279ad59a1
fac1bd862a69453724c51e2265a7f512
News

Auch in diesem Schuljahr hat Herr Polizeikommissar Andreas Intze eine Vielzahl von Seminaren an der Karl-von-Drais-Schule gehalten. In den Seminaren geht es um die Themen: ‚Suchtprävention‘, ‚Medienkonsum‘, ‚Soziale Medien‘ und ‚Alkohol und Drogen im Straßenverkehr‘. Neben vielen Seminaren für unsere Schülerinnen und Schüler gab es auch Seminare für Eltern.

In der heutigen Veranstaltung ging es um den verantwortungsvollen Umgang mit den digitalen Medien und die Sicherheit in den sozialen Medien. Zwar sind die meisten Jugendlichen aus der 9. Klasse der Realschule aktive Nutzer der sozialen Medien, doch die wenigsten haben die AGBs gelesen und wissen auch nicht immer, was sie von sich preisgeben, wenn sie diese nutzen. Das heutige Seminar sollte den Jugendlichen die Augen öffnen und einen verantwortungsvollen Umgang mit den sozialen Medien näherbringen.

Wir bedanken uns bei Herrn Polizeikommissar Andreas Intze für seine Mühe und freuen uns auf die Seminare im neuen Schuljahr!

Text/Foto: kvd

Auch in diesem Schuljahr hat die Karl-von-Drais-Schule beim AOK Union-Cup mitgemacht. Das Schülerturnier, das in Zusammenarbeit vom TSG 1899 Hoffenheim und der AOK Baden-Württemberg organisiert wird, fand auf dem TSG AOK Campus in Hoffenheim statt. Insgesamt haben 17 verschiedene Schulmannschaften aus der Rhein-Neckar-Region beim Turnier mitgemacht.

Die Karl-von-Drais-Schule war mit einem Aufgebot von Schülerinnen und Schülern aus den 9. Klassen dabei. Nach einer erfolgreichen Gruppenphase mussten sich unsere Schützen im Halbfinale leider geschlagen geben. So reichte es für einen erfolgreichen 3. Platz, auf den wir als Schule sehr stolz sind.

Wir gratulieren unseren Schülerinnen und Schülern sowie dem Trainerstab zur ihrem Erfolg!

Mehr Informationen: https://www.achtzehn99.de/aktuelles/ueberblick/tolle-atmosphaere-beim-aok-union-cup/

Text/Foto: kvd/uy

Im Rahmen des Ethikunterrichts besuchten die Klassen G7 und R8 am 3. Mai 2018 die Jüdische Kultusgemeinde Heidelberg. Dabei lernten sie, was es heißt koscher zu Essen und, warum Juden samstags nicht arbeiten. Besonderes Highlight war, dass jedes Kind eine richtige Torarolle anschauen und berühren durfte.

Voller Neugierde stellten die Schüler zahlreiche Fragen und saugten die Informationen nur so auf.

Text/Foto: ok

 

Am gestrigen Montag, 12.06.2018, fand im Haus der evangelischen Kirche Mannheim (M1) der erste Vortrags- und Diskussionsabend in der Vortragsreihe "Vertrauen" statt. Als Thema des ersten Vortragabends hatten die Organisatoren vom Forum der Ev. Kirche Mannheim "Vertrauen in die Wissenschaft" ausgewählt. Als Referent war der Leiter des Mannheimer Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Herr Prof. Andreas Meyer-Lindenberg, eingeladen. Die Fragensteller/innen waren Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse der Karl-von-Drais-Schule. 
Zwei Schülerinnen trugen zunächst ein Impulsreferat vor. Darauf folgte ein Kurzvortrag von Herrn Prof. Dr. Meyer-Lindenberg. Herr Maugé, Vorsitzender des ev. Forums, und Moderator des gestrigen Abends leitete dann zu den Fragen der Schülerinnen und Schüler über. Es war breites Spektrum an Fragen zu Themen wie bspw. den vertrauensvollen Umgang mit ADHS-Patienten und den verantwortungsvollen Einsatz von Ritalin; das Misstrauen impfverweigernder Eltern in die Wissenschaft; der Aspekt der Freiheitsberaubung bei selbstgefährdeten Psychiatriepatienten. Aber auch brandaktuelle Themen wie Künstliche Intelligenz und autonomes Fahren. Zusammenfassend hielt der Referent fest, dass die Wissenschaft insgesamt sehr großes Vertrauen genießt, dass es aber in Einzelfällen noch Misstrauen gibt (z.B. Impfverweigerer), dass in einigen Bereichen zudem auch noch Nachholbedarf (z.B. autonomes Fahren) besteht. 
Es war ein sehr interessanter und kurzweiliger Abend. Als kleine Belohnung für Ihre Mühe und die schwierige Pionierarbeit erhielten die Schülerinnen und Schüler einen Gutschein für einen Nachmittag im Hochseilgarten Mannheim.
Text/Foto: kvd
 
Im Rahmen des Geschichtsunterrichts besuchten die Klassen R9 und G9 am Montag, 16.04.2018, die Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslager Natzweiler/Struthof. 
Die bedrückende Atmosphäre des Ortes und seiner Vergangenheit bewegte die Schülerinnen und Schüler bereits am Eingangstor. Der Rundgang über die Anlage vorbei an den Baracken mit den grausamen Relikten der Vergangenheit weckte Betroffenheit und Mitgefühl. Diese Emotionen nahmen die Schülerinnen und Schüler mit auf den Heimweg. Die Exkursion in die Gedenkstätte stellte eine gute Ergänzung zum Geschichtsunterricht dar.
(Text/Foto:gi/sb)
 

Die Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse (K1) der Karl-von-Drais-Schule sind bei der neuen Vortrags- und Diskussionsreihe der EKMA als Fragesteller dabei. Vortragsgast des ersten Abends ist der renommierte Mannheimer Wissenschaftler Prof. Dr. Andreas Meyer-Lindenberg. Diskutiert wird über das Thema 'Vertrauen in die Wissenschaft". 

Interessierte sind zu der Veranstaltung am 11.06.2018, 19h im Haus der Evangelischen Kirche (M1) Mannheim herzlich eingeladen. Der Eintritt ist kostenfrei. 

Hier noch weitere Informationen zu der Veranstaltung: http://www.ekma.de/Neuigkeiten/ne_id/2986/backLink/,,

Außerdem ein Artikel aus dem Mannheimer Morgen: https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-mannheim-kirche-startet-vortragsreihe-zu-vertrauen-_arid,1260720.html

Text: KvD, Foto: EKMA

 

Die diesjährige Verleihung des Abraham Pokals hat unsere Schule zum Anlass genommen ein Zeitzeugengespräch zur deutschen Vergangenheit zu organisieren.

 

Für den 7.6.2018 konnten wir Frau Dorothea Koch-Möckel dafür gewinnen, unseren Schülern über ihr Leben während der NS Diktatur zu erzählen.

 

Frau Koch-Möckel ist pensionierte Gymnasiallehrerin und hatte 1991 mit ihrem Mann, dem Pfarrer Gerhard Möckel, in Rumänien die Evangelische Akademie Siebenbürgen als Plattform des ökumenischen, interethnischen und interkulturellen Dialogs gegründet. Unsere Schülerinnen und Schüler beteiligten sich an der Veranstaltung und stellten zahlreiche Fragen an Frau Koch-Möckel.

 

Text/Foto:sf

MANNHEIM
BILDUNG HOCHSCHULE DER WIRTSCHAFT FÜR MANAGEMENT (HDWM) STARTET PROJEKT ZUR BERUFSORIENTIERUNG MIT MANNHEIMER GYMNASIEN
 
Individuelle Förderung für jeden
In der Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM) wurden gestern Kooperationsverträge mit fünf Gymnasien unterzeichnet. Ziele sind die Stärkung der ökonomischen Bildung sowie des unternehmerischen Denkens und Handelns bei Schülern. Weiter geht es um Hilfe bei der Studien- und Berufswahl sowie eine Verbesserung der Ausbildungs- und Studierfähigkeit der jungen Menschen. Außerdem ist Öffentlichkeitsarbeit zu ihrem Kooperationsvorhaben zu unterstützen.
 
Der Präsident der HdWM, Michael Nagy, freut sich auf die Kooperation: „Die Zusammenarbeit soll geprägt werden von gegenseitigem Vertrauen und Offenheit. Um die positive Entwicklung der Partnerschaft sicherzustellen, wollen wir nach jedem Schuljahr im gemeinsamen Gespräch prüfen, ob die festgelegten Ziele erreicht werden konnten und die Zusammenarbeit gegebenenfalls modifiziert werden soll.“ Und die 56 Partnerunternehmen der Hochschule hätten gemerkt, dass sie bereits bei den Schülern werben müssen, wenn es um berufliche Orientierung geht.
 
STUDIENGÄNGE
 
Die HdWM entwickelt in Kooperation mit Unternehmen Studiengänge mit Bezügen zu Betriebswirtschaftslehre, Management und IT. Sie sollen die akademischen Vorzüge des Präsenzstudiums mit den Praxisvorteilen dualer Hochschulen vereinen.
 
Das Vollzeitstudium dauert sechs Semester, wobei das vierte ein Praxissemester ist. Es kann in einem der Partnerunternehmen absolviert werden. Mehrheitsgesellschafter der HdWM ist der Internationale Bund (IB). Er wurde 1949 gegründet. RoS
 
Eltern einbeziehen
Henrike Tyll, Projektleiterin der Hochschule, erklärt, dass jede Schule nennen wird, was sie konkret an Unterstützung bei der beruflichen Orientierung benötigt. Die Kooperation soll den Schülern die Vielfalt der Studienangebote und Berufswelt anhand praktischer Projekte näher bringen.
 
Zudem sollen die Eltern mit ins Boot geholt werden: Sie lernen dabei die Hochschule sowie das Projekt „Karriere inklusive“ kennen. Bei diesem werden junge Leute individuell gefördert, die körperlich beeinträchtigt sind, seelische Probleme haben oder in Umständen leben, die das Studieren erschweren.
 
Dies ist beispielsweise bei Flüchtlingen oder einer Belastung durch Pflege von Angehörigen der Fall. Die Hochschule selbst hoffe durch ihr Engagement auf mehr Bekanntheit. Nagy ergänzt: „An der Schule sollen mehrere Projekttage stattfinden. Die Hochschule wird dazu ein Projektthema für eine Schülergruppe bereitstellen und betreuen, gerne auch an der Hochschule selbst. Ziel ist es, den Schülern die Hochschule näherzubringen, am besten dadurch, dass Schüler in einzelne Vorlesungen schnuppern.“ Nuh Duran (Schulleiter Karl-von-Drais-Schule) sprach davon, dass die Schule nun einen „exzellenten Draht zum Angebot der Hochschule“ habe und betonte: „Wir erhoffen uns für Schüler einen nahtlosen Übergang von Schule zur Hochschule“. Heike Frauenknecht, Kollegin vom Johann-Sebastian-Bach-Gymnasium, erklärte, dass die Schulen lebensweltliche Orientierung geben müssten insbesondere in der Vielfalt der Bildungsangebote. Sie sagte: „Bei unserer jährlichen Veranstaltung ‚Studienbotschafter’ bekommen unsere Schüler vielfältige Einblicke in das Leben nach dem Abitur.“
 
Eva-Maria Kuonath (zusammen mit Florian Schmitt Rektorin am Kurpfalz-Gymnasium) erklärte, dass die Bildungspartnerschaft ein wichtiger Baustein für die Berufsorientierung sei. Es gebe mittlerweile extrem viele verschiedene Studienangebote. Ihr war auch wichtig, dass die Hochschule auf Schüler mit besonderen Bedürfnissen Rücksicht nimmt, zum Beispiel solchen mit Schulangst.
 
Klaus-Werner Müller ist Leiter der benachbarten Merkur Akademie International. Kurse für „SAP in der Produktion“ sei dort eine Besonderheit, die Kenntnisse der Software werden sogar bei der Akademie als eine der wenigen Prüfungsstellen in Deutschland zertifiziert. Seine Schüler seien zum Teil schon mal in Vorlesungen der Hochschule gewesen, es konnten immer wieder Lehrer und Schüler an Veranstaltungen der HdWM mitwirken.
 
© Mannheimer Morgen, Donnerstag, 07.06.2018
Quelle: https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-mannheim-individuelle-foerderung-fuer-jeden-_arid,1261837.html

Am 06.06.2018 hat die Karl-von-Drais-Schule in feierlicher Stunde die Vereinbarung einer Bildungspartnerschaft mit der Hochschule der Wirtschaft für Management in Mannheim unterzeichnet. Die Karl-von-Drais-Schule ist höchst erfreut über die Bildungspartnerschaft mit der Hochschule der Wirtschaft für Management, denn die Verknüpfung von Schule und Hochschule bietet für alle Beteiligten eine große Chance. Durch die Partnerschaft erhalten Schülerinnen und Schüler sowie Eltern der Karl-von-Drais-Schule einen exklusiven Draht zu den Angeboten der HdWM. So denken wir, dass durch zahlreiche Veranstaltungen in unseren Räumlichkeiten (Elternabende, Beratungsgespräche) aber auch durch die persönlichen Erfahrungen vor Ort, also in den Räumlichkeiten der HdWM, Schüler und Eltern einen sehr guten Eindruck davon erhalten, was sie an der HdWM erwartet. Wir sehen die Bildungspartnerschaft mit der HdWM als eine Erweiterung des breiten Angebots der Berufsberatung an der Karl-von-Drais-Schule. Insgesamt erhoffen wir uns für unsere Absolventen durch die Bildungspartnerschaft einen nahtlosen Übergang von der Schule in die Hochschule. (dn)

Bildquelle: HdWM 

 
Inhalte
Die Inhalte dieser Seiten wurde sorgfältig bearbeitet und überprüft. Es wird jedoch keine Haftung für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen übernommen. Haftungsansprüche, die sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, welche durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen oder durch fehlerhafte und unvollständige Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Es wird sich ausdrücklich das Recht vorbehalten, Teile der Seite oder das gesamte Angebot ohne vorherige Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung einzustellen.
 
Links
Sofern direkt oder indirekt auf fremde Internetseiten verweisen ("Links") wird, haftet wir nur, wenn wir von den Inhalten genaue Kenntnis haben und es uns technisch möglich und zumutbar ist, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Wir haben keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung verlinkter Seiten. Wir übernehmen deshalb keine Verantwortung für die Inhalte verlinkter Seiten. Dies gilt auch für Fremdeinträge in vom uns eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Wir sind nicht verantwortlich für den Inhalt, die Verfügbarkeit, die Richtigkeit und die Genauigkeit der verlinkten Seiten, deren Angebote, Links oder Werbeanzeigen. Wir haften nicht für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der auf den verlinkten Seiten angebotenen Informationen entstehen.
 
Urheberrecht
Wir sind bestrebt, in allen Publikationen geltende Urheberrechte zu beachten. Sollte es trotzdem zu einer Urheberrechtsverletzung kommen, wird das entsprechende Objekt nach Benachrichtigung entfernen bzw. mit dem entsprechenden Urheberrecht kenntlich machen. Das Urheberecht für die eigenen Inhalte auf dieser Domain steht allein uns zu. Eine Vervielfältigung solcher Grafiken, Klänge oder Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet.
 
Datenschutz
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte etwa zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien widersprechen wir ausdrücklich. Der Betreiber dieser Seiten behält sich für den Fall der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, auch etwa durch Spam-Mails, ausdrücklich rechtliche Schritte vor.
 
1. Anbieter und verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzgesetzes
Türkisch-Deutscher Bildungsverein Mannheim e.V.
Hans-Thomas-Str. 34
68163 Mannheim
 
2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung
Beim Aufrufen unserer Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert.
Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:
  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggfs. das Betriebssystems Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers
Die genannten Daten werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:
  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung der Website
  • Auswertung der Sicherheit und Stabilität der Website
  • zu weiteren rein administrativen Zwecken.
Die Rechtsgrundlage für die Datenvereinbarung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f DSGVO. Das berechtigte Interesse für uns als Betreiber der Website folgt aus oben aufgelisteten Punkten.
 
3. Weitergabe von Daten
Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.
Die Weitergabe von persönlichen Daten an Dritte erfolgt nur, wenn:
  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO erforderliche ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie dies gesetzlich und nach Art. 6 Abs. 1 S. lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.
Cookies
Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.
In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.
Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.
Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.
Zum anderen setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (siehe Ziff. 5). Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.
Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.
Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.
 
Nutzung von Google Analytics
Diese Website nutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google und verwendet so genannte Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und eine Analyse der Benutzung der Website ermöglich. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website wie
  • Browser-Typ/-Version
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite)
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse)
  • Uhrzeit der Serveranfrage
Die erzeugten Infor­ma­tionen über Ihre Be­nutzung dieser Website und Ihrer IP-Adresse werden an einen Server von Google in den USA übertragen und gespeichert. Google wird diese Informationen nutzen, um Ihre Nutzung der Web­site aus­zu­werten, Reports über die Web­site­aktivi­täten für den Betreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Web­site­nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienst­leis­tungen zu erbringen. Google wird diese In­fos gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dieses gesetzlich vor­geschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google ver­ar­beiten. Es wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (IP-Masking). Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung der Browser-Software verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich genutzt werden können.
Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie ein Browser-Add-on herunterladen und installieren:
(https:// tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de)
Alternativ zum Browser-Add-on, insbesondere bei Browsern auf mobilen Endgeräten, können Sie die Erfassung durch Google Analytics zudem verhindern, indem Sie auf diesen Link klicken. Es wird ein Opt-out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert. Der Opt-out-Cookie gilt nur in diesem Browser und nur für unsere Website und wird auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie die Cookies in diesem Browser, müssen Sie das Opt-out-Cookie erneut setzen.
Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie etwa in der Google Analytics-Hilfe: (https://support.google.com/analytics/answer/ 6004245?hl=de)
 
Datensicherheit
Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.
Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.
 
Betroffenenrechte
Sie haben das Recht:
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Vereinssitzes wenden.
Widerspruchsrecht
Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.
Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018.
Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter http://kvd-mannheim.de/index.php/dateschutz von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.