cd7cf90e93dd43411c228312d8ff023a
34de71f02470beb5e0d316f4902ad8dd
bccf12527434bde7a3682386eff5aacb
435bb0aaf56f73317448d84279ad59a1
fac1bd862a69453724c51e2265a7f512
News

"Wir schützen unsere Feldhamster!" - Unterstützen Sie uns beim Wettbewerb!

09/11/2016
 
Wodurch zeichnet sich Ihr Projekt aus? Was würden Sie mit einer Förderung umsetzen?
 
In unserem Projekt helfen wir eigenhändig mit, die letzten Feldhamster vor dem Aussterben zu bewahren.
Unsere Schule hat eine besondere Lage: Auf den Feldern rund um unsere Schule leben die letzten Feldhamster Baden-Württembergs. Ursache ist die intensive und einseitige Bewirtschaftung ihres Lebensraumes – den Äckern und Feldern.
 
Und so wollen wir den Feldhamstern helfen:
 
Unterstützung der Feldhamsterforscher: Im NWT Unterricht untersuchen und kartieren wir den Lebensraum der Feldhamster rund um unsere Schule: Wir dokumentieren z.B. welche Feldfrüchte wann angebaut und geerntet werden und wie viele Hamsterbaue nach der Ernte sichtbar sind.
 
Information vor Ort: Viele Spaziergänger und Hundebesitzer wissen gar nicht, dass auf den Feldern rund um unsere Schule die letzten Feldhamster leben. Wir wollen mit Informationstafeln an unserer Schule und am Feldweg informieren und für den Schutz unserer Feldhamster werben.
 
„Das Pflügende Klassenzimmer“: Unserer Schule gehört ein Acker, auf dem Feldhamster leben. Wir wollen mit Unterstützung der örtlichen Landwirte dafür sorgen, dass es auf unserem Acker ein optimales Futterangebot für die Feldhamster gibt. Dazu wollen wir das Land teilweise auch selbst bearbeiten – und so säen und ernten, dass genug für die Feldmaster übrig bleibt. Wir wollen dass unser Schulacker ein vorbildlicher „Feldhamster Acker“ wird.
 
Was wollen wir mit einer Förderung machen?
 
Für unser Projekt können wir finanzielle Unterstützung gebrauchen: Für die Kartierung des Lebensraumes der Feldhamster (z.B. Anschaffung von GPS Geräten); für die Herstellung von Informationstafeln oder für die Bearbeitung unseres Schulackers (Kauf von Werkzeug, Saatgut, Bezahlung von Landwirten für Maschineneinsätze,…).
Letzte Änderung am Dienstag, 17 Oktober 2017 14:59
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten